Punkteteilung gegen Barwedel

Punkteteilung gegen Barwedel

 

Unsere Fortuna beendete die Siegesserie des SV Barwedel und entführte einen Punkt nach Bergfeld.

Die Gastgeber begannen dominant und hatten folgerichtig die erste Chance des Spiels, aber Raphael war auf dem Posten (4. Min.). Dann ging es in die andere Richtung. Max wurde mit einem langen Ball in den 16er geschickt, behauptete den Ball und wurde gemeinschaftlich von drei SVern durch ein Foul gestoppt – klare Sache: Elfmeter! Brian schnappte sich das Leder und verwandelte gewohnt sicher. 0:1, 6. Minute. Die frühe Bergfelder Führung hinterließ bei Barwedel Spuren, im weiteren Spielverlauf übernahmen die Fortunen mehr und mehr die Regie auf dem Platz und hatten Möglichkeiten auf 0:2 zu stellen, nutzten diese aber nicht. Dann fing sich Barwedel und es ging wieder vermehrt in Richtung Fortunentor. Abseitstor, Lars rettete in höchster Not, Pfostentreffer. Mittlerweile konnte man die Führung für den TSV glücklich nennen. In der 39. Minute hielt man dem Druck dann nicht mehr stand und kassierte den 1:1-Ausgleich. An diesem Spielstand änderte sich bis zum Pausenpfiff nichts mehr. Mal sehen was die zweite Halbzeit so bringt.

Unsere Blau-Weißen kamen wie schon im ersten Durchgang durch Max zu ihrer ersten Chance, der die Vorlage von Brian aber nicht im Kasten unterbringen konnte. In der 53. Minute dezimierten sich die Gastgeber dann selbst, als sie ihren Kapitän wegen Nachtretens verloren. Das war eine berechtigte rote Karte. Ob man die numerische Überzahl jetzt vielleicht in einen Sieg umwandeln konnte? Es blieb schwierig für die Fortuna, denn der SV konnte den Verlust gut kompensieren und unsere Chancenverwertung war ausbaufähig.

Freistoß, 63. Minute, durch Brian, der im angrenzenden Mischwald die beiden einzigen Birken ausmachte…. Kurz darauf dann ein schöner Diagonalball ebenfalls von Brian, den Yannic volley mit vollem Risiko nahm – die Fingerspitzen des Keepers und die Latte verhinderten den Einschlag. Was ein Hammer!! 70. Minute, Fallrückzieher von Max – vorbei. Die Gastgeber blieben trotz Unterzahl aber weiterhin gefährlich und versuchten es überwiegend mit langen Bällen in die Spitze, um in gute Abschlusssituationen zu kommen. In der 74. Minute musste Raphael sein ganzes Können aufbieten, um den Rückstand zu verhindern. Dann eine Schrecksekunde für den zahlreichen Bergfelder Anhang: Elfmeter für Barwedel, 77. Minute. Erneut war es ein langer Ball, der die Bergfelder Defensive in Bedrängnis brachte. Und dieses Mal wurde die Situation im Strafraum nicht sauber geklärt. Also war es an Raphael, Bergfeld im Spiel zuhalten. Und das tat er! Ecke geahnt, super Fußabwehr, der Nachschuss wurde dann mit vereinten Kräften vereitelt – es blieb beim Unentschieden! Der TSV versuchte noch mal Dampf nach vorne zu machen, musste aber auch gegen zehn Barwedeler in der Defensive immer achtsam bleiben.

Am Ende trennte man sich mit einem Remis, mit dem beide Mannschaften gut leben können.

Der letzte Spieltag der Hinrunde am 25.11.2018 ist für den TSV spielfrei bevor man im ersten Spiel der Rückrunde im Birkenstadion ab 14:00 Uhr den SV Tappenbeck herausfordert.

Es spielten: Raphael Erfurt, Max-Lucas Birk, Marc Klasen, Lars Fischer, Danny Rummel, Robin Weber, Yannic Skusa, André-Marcel Jürgens, Brian Schulze, Marco Böhm, Melvin Hoffmann

unterstützt durch: Pascal Rummel, David Erfurt, Michael Leinweber, Tim “TB7” Brügmann

Trainer: Jörg Hoffmann, Betreuer: Matthias Borchers

Schiedsrichter: Dirk Meyer