1. Herren

Vorgabepokal Viertelfinale SV Sandkamp 3 – TSV Fortuna Bergfeld 1 (6:5)

Pokalaus im Viertelfinale.

Nach einer guten Pokalserie verließ Fortuna unsere 1. Herrenmannschaft im letzten Spiel vor dem so sehr ersehnten Halbfinal- und Final-Endrunde des Vorgabepokals Gifhorn-Wolfsburg.

5 Einzelpunkte reichten nicht aus um beim SV Sandkamp 3 einen Sieg einzufahren. Das reguläre Doppel als auch das Entscheidungsdoppel nach einem 5:5 ging verloren und somit auch der Traum vom Einzug in die Endrunde.

Es spielten und punkteten für Bergfeld im Doppel: Behrends/Brendel,

und in den Einzeln: Herhut (2), Behrends (2), Brendel (1)

 

Hier geht´s zum Spielverlauf…

 


 

Im Pokal „hui“, in der Liga „pfui“. Unter diesem Motto könnte man die letzten Wochen zusammenfassen.

Im Vorgabepokal konnte man sich in einem sehr umkämpften Spiel gegen hoch bewertete Gäste aus Vollbüttel durchsetzen. Diese hatten bis dato noch kein Spiel in der laufenden Saison verloren. Aber Bergfeld ist halt manchmal ein schwieriges Pflaster für Gäste. In der Liga zeigte man in den letzten beiden Spielen leider schwache Mannschaftsleistungen. So gingen folgerichtig beide Spiele verloren. Damit landet man in der Endabrechnung nun auf einem 4. Tabellenplatz. Nun kann man versuchen in den Pokalwettbewerben, wo man jeweils im Viertelfinale steht, der Saison noch ein Highlight hinzu zufügen.

 

Vorgabepokal Achtelfinale  TSV Fortuna Bergfeld 1 – MTV Vollbüttel (6:4)

Es spielten und punkteten für Bergfeld in den Doppeln: Behrends/Herhut,

und in den Einzeln:  Herhut, Behrends(3), Brendel(3)

 


Punktspiel TSV Fortuna Bergfeld 1 – TTC Hankensbüttel (5:9)

Es spielten und punkteten für Bergfeld in den Doppeln: Behrends/Simon(1), Herhut/Bornhuse, Brendel/von Borstel(1),

und in den Einzeln: Herhut, Behrends, Brendel(2), Simon, Bornhuse(1), von Borstel

 


Punktspiel  VFL Knesebeck  – TSV Fortuna Bergfeld 1 (9:2)

Es spielten und punkteten für Bergfeld in den Doppeln: Behrends/Simon, Herhut/Bornhuse, Brendel/von Borstel,

und in den Einzeln: Herhut, Behrends, Brendel(1), Simon, Bornhuse(1), von Borstel

 


1. Herren – TV Teichgut (8:8)

Erneut ohne unsere Nummer 4 mussten wir das bereits krankheitsbedingte Punkspiel gegen Teichgut mit Dennis May als Ersatzspieler antreten.

Zu Beginn standen alle Vorzeichen auf Sieg. Wir gingen mit 2:1 aus den Doppeln und gewannen die drei darauf folgenden Einzel. Somit sorgte man für eine beruhigende 5:1 Führung. Die Teichguter meldeten allerdings die nächsten drei Einzel auf ihrem Konto. Bergfeld blieb davon zunächst unbeeindruckt und baute mit den nächsten drei Einzeln die Führung wieder auf den alten 4-Punkte-Abstand auf 8:4 aus. Wer meinte, dass das Spiel jetzt langsam ein Ende finden würde, der hat in der Punktspielvergangenheit um den TV Teichgut nicht richtig aufgepasst. Denn egal welche Tabellenplätze von uns belegt wurden, so gingen die Spiele denn noch sehr knapp aus. So kam es wie es kommen musste. Bergfeld vergab alle vier Chancen den Sack zu zu machen. Schließlich musste sich am Ende auch das Krankheitsbedingte Doppel Behrends/Brendel geschlagen geben, so dass es zur verdienten Punkteteilung kam.

Nach diesem über 3 Stunden andauernden Spiel gab es noch ein paar Kaltgetränke und Würstchen um sich angemessen für die Verlegung zu bedanken und die Kräfte wieder aufzutanken.

 

Es spielten und punkteten für Bergfeld in den Einzeln: Herhut (2), Behrends (2), Brendel (2), Bornhuse, van Borstel, May,

und in den Doppeln: Behrends/Brendel (1), Herhut/Bornhuse (1), van Borstel/May

Hier geht´s zum Spielverlauf…

 


 

TuS Ehra-Lessien – 1. Herren (9:2)

Ohne unsere Nummer 4 ging es zum erwartet schweren Auswärtsspiel nach Ehra. Schnell wurde klar, dass man gegen die in Bestbesetzung angetretene Mannschaft des TuS eine schwere Aufgabe vor sich hat.

In den Eingangsdoppeln unterlagen Behrends/Brendel nach einer 2:0 Führung im 5. Satz. Umgekehrt machte es das Doppel Herhut/Bornhuse die nach einem 0:2 Rückstand noch den eingeplanten Punkt im 5. Satz holten. Das ersatzgeschwächte Doppel van Borstel/Heine, S. konnten leider keine Punkt verbuchen.

Die restlichen Einzel gingen dann ebenfalls an die Ehraner. Lediglich Brendel konnte seine beiden Einzel gewinnen. Allerdings zählte zweite Einzel nicht mehr zählte, da zu vor Behrends im 5. Satz geschlagen geben musste.

Alles in Allem erwischten die Bergfelder einen „gebrauchten Tag“ an dem niemand seine erwartete Normalleistung abrufen konnte.

Es spielten und punkteten für Bergfeld in den Einzeln: Herhut, Behrends, Brendel (1), Bornhuse, van Borstel, Heine, S.,

und in den Doppeln: Behrends/Brendel, Herhut/Bornhuse (1), van Borstel/Heine, S.

Hier geht´s zum Spielverlauf…

 


 

Kreispokalspiel  MTV Isenbüttel 2 – 1. Herren (4:7)

Gegen den Klassentieferen Gastgeber tat man sich durchaus schwer. Aber am Ende siegten die Bergfelder dank Erfahrung und einer geschlossenen Mannschaftsleistung verdient, wodurch man die die Runde der letzten 8 einzog.

Es spielten und punkteten für Bergfeld in den Doppeln: Behrends/Simon(2) Herhut/von Borstel,

und in den Einzeln:  Herhut(1), Behrends(2), Simon(1), von Borstel(1)


 

SV Raza 2 – 1. Herren (9:3)

Eine deutliche Niederlage musste man im Auswärtsspiel in Radenbeck einstecken. Zwar spielte man durchaus ansprechend, aber gegen die erstmalig in Bestbesetzung spielenden Gastgeber waren immer das Quentchen besser. Fast alle knappen Entscheidungen fielen zu Gunsten der Heimmannschaft.

Am Ende stand eine verdiente Niederlage, durch die man zunächst den Kontakt zur Spitze verloren hat. Aber der Kampf um die Plätze 2-4 ist weiterhin offen.

Es spielten und punkteten für Bergfeld in den Doppeln: Behrends/ Simon, Herhut/Bornhuse(1), Brendel/von Borstel,

und in den Einzeln: Herhut(1), Behrends(1), Brendel, Simon, Bornhuse, von Borstel

Hier geht´s zum Spielverlauf…